Marderabwehr

  • Ihr Ansprechpartner
    Steffen Gerlach
    Tel 02382 7041804

Wespina löst Ihr Marderproblem

Wer Marder im Haus hat, muss schnell handeln. Die katzengroßen Tiere sorgen nämlich nicht nur für lauten Krach und unangenehme Gerüche – oftmals zerbeißen Marder Isolierungen, Dämmfolien oder Elektroleitungen und sorgen für große Schäden im Haus. Das möchten Sie vermeiden? Dann liegen Sie mit der Marderabwehr und Marderschutz von Wespina genau richtig!


Warum Marderabwehr vom Profi?

Eine effiziente Marderbekämpfung ist aufwendig. Während handelsübliche Produkte und Marderfallen meist nur kurzfristig helfen, vertreibt ein Schädlingsbekämpfer die kleinen Raubtiere nachhaltig. Außerdem fallen Marder in Deutschland unter das Bundesjagdgesetz. Wer Marder fangen oder töten möchte, muss deshalb Verordnungen beachten und sich entsprechende Genehmigungen einholen. Mit einer professionellen Marderabwehr von Wespina sparen Sie sich diesen Aufwand und können sich entspannt zurücklehnen.

Übrigens:

Wenn Sie unter Marderbefall leiden, handelt es sich meist um einen Steinmarder. Dieser Allesfresser und Kletterkünstler wird bis zu 60 Zentimeter lang, hat eine braune Farbe und sehr kurze Gliedmaßen.


Wespina bietet Ihnen

✓ Schneller Bereitschaftsdienst

Bei einem Marderbefall ist keine Zeit zu verlieren. Unser mobiles Einsatzteam im Münsterland und Umgebung wartet auf Ihren Anruf, garantiert schnelle Hilfe und effektiven Schutz vor Mardern und sämtlichen Schädlingen.

✓ Umfassende Marderbekämpfung

Als Schädlingsexperte bieten wir Ihnen alle Schritte der Marderbekämpfung aus einer Hand. Wir führen eine aufwendige Inspektion des Gebäudes durch, vertreiben die Tiere und versperren anschließend sämtliche Zugänge.

✓ Transparente Kosten

Die Kosten einer Marderabwehr variieren je nach Aufwand. Deshalb überprüfen wir alle Zugangsmöglichkeiten, erfassen alle durch den Marder entstandenen Schäden und erstellen ein faires und transparentes Angebot für Sie.

Wichtig:

Wussten Sie, dass Marder die Duftspuren ihrer Artgenossen aufspüren können? Ein Dachbereich, der einmal mit Duftspuren markiert wurde, zieht deshalb schnell den nächsten Marder an – das macht eine sorgfältige Gebäudeabdichtung so wichtig!

- Das Wichtigste auf einen Blick -

Marderbefall erkennen

Es gibt viele verschiedene Anzeichen für Marderbefall. Achten Sie vor allem auf ungewohnte Geräusche auf dem Dachboden, Urin oder Marderkot oder unter das Dach geschleppte Beutetiere. Die Exkremente und verwesenden Beutetiere führen häufig zu einem strengen Geruch. Neben zerstörten Dachisolierungen oder ähnlichen Schäden können auch Schmutz- und Kratzspuren an Hauswänden auf Marder hinweisen.

Marder in Autos

Bekannterweise machen Marder auch vor Autos nicht Halt. Die warmen Motorräume bieten ein perfektes Versteck und dienen den Tieren als Nahrungslager. Häufig beißen die Marder Benzin- und Bremsleitungen, Kühlschläuche oder Gummimanschetten durch – was unentdeckt im schlimmsten Fall zu einem Unfall führen kann. Achten Sie auf Marderspuren wie Pfotenabdrücke auf der Motorhaube oder strenge Gerüche.

Ersthilfe bei Marderbefall

Bei Marderbefall im Haus gibt es wenig, was Sie selbst tun können. Rufen Sie schnellstmöglich einen qualifizierten Schädlingsbekämpfer und lassen Sie den Marder professionell vertreiben und Ihr Gebäude nachhaltig schützen. Je länger Sie warten, desto größer das Risiko von kostspieligen Schäden im Haus!

Maderbefall auf unter einem Dach

Kontakt

Wespina - Food & Pharma Safety

Dahlkeweg 27
59227 Ahlen

Tel.: 02382 / 704 1804
Fax: 02382 / 704 1803
E-Mail: info@wespina.de
to the top

Eichenprozessionsspinner entfernen

Sie haben Eichenprozessionsspinner im Garten? Kontaktieren Sie uns jetzt und vermeiden Sie Gefahren durch Eichenprozessionsspinner!

Wespina kontaktieren