Silberfischchenbekämpfung

Schnelle und unkomplizierte Silberfischchenbekämpfung in Nordrhein-Westfalen

Silberfische und Ofenfischchen sind harmlos und kein Hygieneproblem. Dennoch können die flinken Insekten zum Problem werden und zum Beispiel zu Materialschäden führen – zudem empfinden viele Menschen Silberfische als ekelerregend und lästig. Auch Sie möchten die Silberfischchen aus Ihrem Betrieb, Unternehmen, Haus oder Wohnung entfernen? Dann sind Sie bei Wespina genau richtig! Wir garantieren eine schnelle Silberfischchenbekämpfung in Nordrhein-Westfalen zu fairen Preisen.


Warum professionelle Silberfischchenbekämpfung?

Herkömmliche Bekämpfungsmethoden wie Sprühen oder Spritzen chemischer Mittel ist bei Silberfischen und Ofenfischchen nicht zu empfehlen. Sie entfernen die Insekten nur kurzfristig – da durch solche Maßnahmen zusätzliche Feuchtigkeit entsteht, wird der Befall nach kurzer Zeit zurückkommen. Wenn sich Silberfischchen in Ihrer Wohnung ausbreiten, ist ein qualifizierter Kammerjäger die richtige Wahl.


✓ Effiziente Gelbehandlung

Die Silberfischchenbekämpfung von Wespina gelingt mit einer modernen und schonenden Gelbehandlung. Unsere wirksamen Fraßgele sind für Mensch und Haustier unbedenklich und entfernen die Silberfische effektiv. Mit einer Gelbehandlung besteht kein Kontaminationsrisiko.

✓ Mobiler Bereitschaftsdienst

Ob in Ahlen, Münsterland oder Oelde und Umgebung: Unsere Experten warten auf Ihren Anruf und machen sich schnell auf den Weg. Wir bieten unsere Silberfischchenbekämpfung in Nordrhein-Westfalen für Privathaushalte, Behörden und Gewerbetreibende in allen Branchen.

✓ Nachhaltige Ungezieferbekämpfung

Wespina entfernt nicht nur sämtliche Ofenfischchen und Silberfischchen – wir identifizieren auch Schlupflöcher und analysieren Ursachen des Befalls und der zu hohen Feuchtigkeit. Anschließend empfehlen wir Ihnen Maßnahmen, um einen erneuten Befall vorzubeugen.

Nahaufnahme eines Silberfischchens

- Das Wichtigste auf einen Blick -

Wie ernähren sich Silberfische?

Silberfische ernähren sich von stärkehaltigen Stoffen oder Dextrinen. So haben die Insekten zum Beispiel Bücher oder Fotos auf dem Speiseplan – was einen Silberfischenbefall in Bibliotheken oder entsprechenden Einzelhändlern zu einem besonders großen Problem macht. Außerdem ernähren sich Silberfische von Haaren, Hautschuppen, hochwertigen Materialien wie Baumwolle oder Leinen, Hausstaubmilben und anderen toten Insekten.

Silberfischbefall erkennen

Ein Befall von Silberfischen und Ofenfischchen ist meist leicht zu erkennen – sobald Sie das Licht im Raum anschalten, sehen Sie die lichtscheuen Silberfischchen schnell ins Dunkle huschen. Besonders gerne leben Silberfische in feuchten Räumen wie Badezimmern oder Küchen. Dort verstecken sich die kleinen Insekten häufig in Ritzen, Fugen oder im Fußleistenbereich. Silberfischchen sind 10 bis 12 Millimeter lang, glänzen silbrig und kommen ganzjährig vor.

Ersthilfe bei Silberfischchen

Für optimale Lebensbedingungen benötigen Silberfische eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn der Befall noch nicht weit fortgeschritten ist, werden Sie die Insekten vielleicht bereits los, indem Sie den Raum gut durchlüften und die Luftfeuchtigkeit so gering wie möglich halten. Wenn das nicht ausreicht, können Sie wenig tun – rufen Sie einen Schädlingsbekämpfer und lassen Sie die Silberfischchen professionell entfernen.

Wie kann man Silberfischen vorbeugen?

Auch beim Vorbeugen von Silberfischen geht es vor allem um eine Feuchtigkeitsreduzierung. Wenn Sie häufig lüften und für ausreichend Luftzirkulation sorgen, verschlechtern Sie die Lebensbedingungen für Silberfische und stoppen die Fortpflanzung der Insekten. Schließen Sie außerdem mögliche Rückzugsorte wie Ritzen oder Fugen in Wänden und Fliesen – und schon minimieren Sie das Risiko eines Wiederbefalls deutlich.

Kontakt

Wespina - Food & Pharma Safety

Dahlkeweg 27
59227 Ahlen

Tel.: 02382 / 704 1804
Fax: 02382 / 704 1803
E-Mail: info@wespina.de
to the top

Wespennotdienst 

Sie haben ein Wespennest im Haus oder Garten? Kontaktieren Sie unseren Wespennotdienst im Münsterland!

Wespennotdienst kontaktieren